kab Architekten - Fellbach München Shanghai

Die Aufgabe:
Umstrukturierung und bauliche Erweiterung, mit Schwerpunkt auf den Ausbau der LagerkapazitÀten.
Getrennte BaugrundstĂŒcke daher Problem der Logistik.

Der Ansatz:
VerknĂŒpfung von BestandsgebĂ€ude und neuen BetriebsflĂ€chen.
Gliederung der Baukörper und optimale Anordnung fĂŒr etwaige Erweiterungen.

Die Lösung:

  • 100 m langen, straßenquerenden BrĂŒckenkonstruktion, um bestehende mit neuen GebĂ€udeteilen zu verbinden.
  • Hochregallager mit ĂŒber 100 Metern LĂ€nge, ĂŒber 30 Metern Breite und einer Höhe von insgesamt 38 Metern, dient unteranderem auch der werbewirksamen Außendarstellung der Firma Seeberger.
  • Logistikspange mit Andockpunkten fĂŒr LKWs
  • 3-geschossiger Trakt mit BĂŒros und Labors, der in spĂ€teren Bauabschnitten noch durch einen weiteren Verwaltungstrakt ergĂ€nzt werden kann.

Die Eckdaten:
Realisierung: 2012-2013
Bruttorauminhalt: 115.000 mÂł
Leistungsphase 1-9 nach HOAI